Universitärer Ausbildungsbetrieb mit technischem Schwerpunkt auf Mechatronik. Laufende Forschung und Entwicklung und Publikationstätigkeit. Inhaltliche Schwerpunkte des Institutes: RFID, Mechatronik, Mikroelektronik und Medizintechnik.

Voraussetzungen und Kompetenzen

Einer unserer Forschungsschwerpunkte ist die Funkkommunikation und die Funksensorik, wobei wir uns mit brandaktuellen Themen wie batterielosen Funksystemen, Energy Harvesting, Radarsystemen, RFID-Tags sowie dem Internet der Dinge beschäftigen. Die Vernetzung von Maschinen, Geräten, Sensoren und Menschen beeinflusst jegliche Bereiche unseres täglichen Lebens. Zudem zieht der gesamte Produktionsprozess durch die Vernetzung von Maschinen einen revolutionären Wandel mit sich. Das Ziel des Konzepts „Industrie 4.0“ ist die digitale Vernetzung aller in der Wertschöpfungskette beteiligter Objekte, Personen und Firmen und somit eine Optimierung des gesamten Wertschöpfungsprozesses.
Weiterhin beschäftigt sich unser Arbeitsbereich mit dem Entwurf von integrierten Schaltungen, welche die Grundlage für jegliche komplexe Elektronik darstellen. Wir forschen hauptsächlich an energiesparenden Schaltungskonzepten, auf denen Applikationen aus der Zukunft basieren.
In Form von Kooperations- und Auftragsforschung geben wir unser umfangreiches Wissen an unsere Partner aus der Industrie weiter. Durch eine frühzeitige Integration von neuartigen Systemen in das Tagesgeschäft kann ein immenser Wettbewerbsvorteil erzielt werden.
Außerdem forschen wir im Zuge der Elektronik für medizinische Systeme an neuartigen Konzepten wie der Telemedizin, der Innovationen wie Wearable Devices und Body Area Networks (BAN) zugrunde liegen.

Qualifications and Competencies

Microelectronics is the seemingly invisible branch of mechatronics which greatly facilitates and shapes our daily lives. Two of our research areas are radio communication and wireless sensing whereby we deal with brand-new topics such as ultra low power/battery-free radio systems, energy harvesting, radar systems, RFID tags and the Internet of Things. The entire production process will lead to a revolutionary change through the networking of machines. The aim of the Industry 4.0 concept is the digital networking of all objects, persons and companies involved in the value chain.
Furthermore, our work is concerned with the design of integrated circuits forming the basis for any complex electronic systems. We are mainly researching on energy-saving circuit concepts. 
In the form of cooperations and contract research, we pass along our extensive knowledge to our industry partners as an immense competitive advantage can be achieved by the early integration of new systems into the day-to-day business.     
In addition, we are researching new concepts such as telemedicine which are based on innovations such as wearable devices and body area networks (BAN).

Mehr Infos auf der Universitäts-Website: https://www.uibk.ac.at/mechatronik/mikroelektronik

Tätigkeiten im Projekt

Projektadministration, Kommunikation der Ergebnisse, Konzipierung und Entwicklung der wartungsfreien, batterielosen Funksensorik auf Basis von UHF RFID, Antennenentwurf, sowie Prototypenfertigung.


Mehr Infos auf der Universitäts-Website
 
 

PARTNER INTERREG ITAT1083

 
 
 
 

PARTNER CRYPTOLINK 2015